// Leiter Qualitätssicherung w/m

Managementaufgabe in der FMCG Produktion

Stelle erfolgreich besetzt

// Leiter Qualitätssicherung w/m

Managementaufgabe in der FMCG Produktion

Unser Mandant ist ein weltweit führendes Unternehmen der Lebensmittelindustrie und prägt durch kontinuierliche Innovation und höchste Qualitätsstandards seit Jahrzehnten den Lebensmitteleinzelhandel nachhaltig. Viele der Markenprodukte besitzen dabei einen hohen Bekanntheitsgrad und können auf eine lange Tradition zurück blicken. Einige der Produkte sind seit über 100 Jahren am Markt etabliert und werden von den Konsumenten mit hoher Qualität und höchstem Genuss in Verbindung gebracht.

Aufgrund einer Altersnachfolgeregelung wird der Leiter Qualitätssicherung (m/w) für das größte deutsche Produktionswerk im Unternehmensverbund gesucht. In dieser Funktion berichten Sie als Mitglied eines sehr gut funktionierenden Managementteams direkt an die Werksleitung und sorgen mit Ihren ca. 50 Mitarbeitern für die Sicherstellung der Produktqualität sowie der Produktsicherheit. Der Dienstsitz befindet sich in Norddeutschland. Sie haben dabei die Gesamtverantwortung für die Wertschöpfungskette inkl. Laboratorien und entwickeln das bestehende Qualitätssystem als integratives Managementwerkzeug weiter. Sie beweisen dabei besonderes Geschick, Verbesserungspotentiale in der Organisation zu erkennen und Veränderungen intelligent zu organisieren. Neben der Entwicklung methodischer Standards zur Verbesserung der Qualitätssituation etablieren Sie einen regen Austausch mit angrenzenden Bereichen wie Produktion, Entwicklung und Behörden und sorgen somit für ein einheitliches Verständnis der angesetzten Maßstäbe und eine effiziente Einführung der TPM Methodik.

Nach Abschluss eines ingenieurwissenschaftlichen Studiums sammelten Sie langjährige Erfahrungen in der Lebensmittel-, Konsumgüter- oder Prozessindustrie und konnten Ihre Führungsqualitäten unter Beweis stellen. Als Qualitäts- und Prozessexperte haben Sie den Blick für die Besonderheiten innerbetrieblicher Abläufe. Sie sehen sich dabei selbst als Pragmatiker mit hohem Bezug zum operativen Geschäft und weniger als Auditor. Sie haben Spaß an der aktiven Gestaltung neuer Geschäftsprozesse und sind in der Lage, Ihre Erfahrungen mit methodischen Fähigkeiten aus den Bereichen Lean Management oder Six Sigma zu untermauern. Ihre professionelle Kommunikation in deutscher und englischer Sprache und Ihr Fingerspitzengefühl im Umgang mit anderen Menschen hilft Ihnen dabei, Kollegen und Geschäftspartner von Ihren Ansätzen zu begeistern und somit Mitstreiter im Veränderungsprozess für sich zu gewinnen. Gute Kenntnisse des ISO Systems sowie der HACCP Standards setzen wir für diese Position voraus.

Geboten werden Ihnen ein großer Verantwortungsbereich, hoher  Gestaltungsspielraum und ein dynamisches und abwechslungsreiches Umfeld. Die Vertragskonditionen sind zudem sehr interessant. Nutzen Sie Ihre Chance.

Wenn Sie sich in dem skizzierten Anforderungsprofil erkannt haben, wenn auch nicht in allen Punkten, sollten Sie uns Ihre Bewerbungsunterlage zukommen lassen. Diese senden Sie uns bitte, unter Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins und Ihrer

Einkommensvorstellung unter der Kennziffer TO141 SRO, an cvfrankfurt@sro-consultants.de oder an SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants GmbH, Konrad-Adenauer-Allee 8–10, 61118 Bad Vilbel. Erste Fragen beantwortet Ihnen Herr Tim Oldiges oder Herr Dieter Oldiges gerne telefonisch unter 06101 / 98730.

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

www.sro-consultants.de